Ich wünschte ich könnte mich teilen, warum kann ich denn nicht auch so toll zeichnen wie XY? Der kann so super tanzen, das möchte ich auch?  Kommt Euch das bekannt vor? Hat nicht jeder diese geheimen Sehnsüchte nach irgendwelchen Eigenschaften, Fähigkeiten oder Fertigkeiten? Das müssen noch nicht mal Superkräfte sein, wobei manchmal hätte ich gerne Röntgenaugen oder könnte mich unsichtbar machen oder…aber in den meisten Fällen tun es auch normale menschliche Fähigkeiten. Ich kann nichts, ich hab keine Talente, wie oft höre ich das in der Schule 

Dabei hat jeder Mensch irgendwelche Talente, manchmal sind die nur einfach noch nicht entdeckt worden. 

Es ist vielfach so, dass wir besser wissen was wir nicht können, anstatt das zu wissen was wir können. Ich bin absolut nicht geduldig mit mir selbst und ich kann nicht gut Dinge nicht können…das fällt mir sofort ein um aber zu sagen was ich gut kann, frage ich die Menschen die mich gut kennen… 

 

Kompetenz, Talente, Gaben, Fähigkeiten

Talente, Kompetenzen und besondere Fähigkeiten, sehen wir oftmals bei anderen Menschen und nicht bei uns selbst. Viele Menschen erkennen ihre eigenen Fähigkeiten nicht, weil sie es für selbstverständlich erachten und es nicht als etwas Besonderes ansehen. 

Wenn wir Menschen gefragt werden, was kannst du besonders gut, was ist dein Talent oder welche Kompetenzen zeichnen dich aus? Bei dieser Frage grübeln viele von uns und die häufigste Antwort ist nicht selten: Ich habe kein Talent oder ich kenne mein Talent bzw. Fähigkeit nicht. 

Das liegt daran, dass viele sich unter Talente, besondere Gaben wie gut singen können, Tanzen, Kunststücke und Zaubertricks vorführen, Geschichten schreiben und gut zeichnen etc. vorstellen.  

Doch es existieren viel mehr Talente und Gaben als uns meistens bekannt ist. Deswegen bemerken viele ihre Fähigkeiten nicht oder nehmen es erst recht spät wahr. 

Zunächst mal sind Talente Begabungen, die jemanden zu ungewöhnlichen Leistungen auf einem bestimmten, besonders auf künstlerischem Gebiet befähigt. 

 

Was unterscheidet Talent und Kompetenz?

Ein Talent ist eine Fähigkeit die jemandem angeboren ist und die im Vergleich mit den meisten anderen Menschen größer oder besser ausgeprägt ist. Damit ein Talent jedoch zum Ausdruck kommen kann, braucht es nicht nur den entsprechenden Genmix sondern auch eine besondere Umgebung, in der das Talent sich entfalten kann. Beispielsweise kann sich die beste Anlage zum Klavierspielen nicht zeigen, wenn der Nachwuchs in einem Haushalt ohne Klavier oder ohne anderweitige Musikangebote aufwächst. 

Ist ein Talent wirklich ein Talent wenn es sich nicht im Tun ausdrückt? 

Talente die sich nicht im Tun äußern, bleiben verborgene Talente. 

Für das Tun bzw. zum Ausdruck bringen von Talenten und Fähigkeiten, muss eine Wechselwirkung zwischen Anlage und Umwelt herrschen.  

 

Kompetenz ist eine Fähigkeit, die weniger angeboren als erlernt oder angeeignet ist.  

Jemandem Kompetenz zu attestieren, beinhaltet ein zutrauen in dessen Fähigkeiten, erfolgreich Probleme und neue Herausforderungen zu lösen, sich auf unbekannte Situationen und Menschen einzustellen, Erfahrungen zu integrieren und zu lernen. 

Auch hier ist die Kompetenz eng damit verknüpft, dass sie im Tun erworben wird, sich durch die Anwendung weiter entwickelt und in der Handlung wirksam wird. 

Eine Fähigkeit kann angeboren sein oder durch Sozialisation und Prägung erworben sein und bezeichnet das Vermögen, etwas zu tun. Fähigkeiten beziehen sich auf alle Bereiche und können zum Beispiel Intellektueller, sozialer, kognitiver, motorischer oder emotionaler Natur sein. Fähigkeiten zeigen sich im Tun und in Eigenschaften. 

Von allen Seiten wird bemängelt, dass junge Menschen nicht ausbildungsreif sind. Meist wird davon gesprochen, dass sie die nötige Handlungskompetenz bisher nicht erreicht haben, aber vielfach wird vergessen zu hinterfragen warum das so ist. Handlungskompetenz umfasst Human-, Personal-, Sozial-, Methoden- und natürlich die Fachkompetenz. 


Es ist für viele sicher nichts neues trotzdem möchten wir der Vollständigkeit halber kurz erklären, was unter den einzelnen Kompetenzen zu verstehen ist: 

Fachkompetenzist die Fähigkeit erworbenes Wissen anzuwenden, zu verknüpfen , zu vertiefen, kritisch zu prüfen sowie in Handlungszusammenhängen anwenden zu können. 

Methodenkompetenz, bedeutet mit unbekanntem umgehen können. Informationen und Fachwissen beschaffen, aufbereiten und verwerten. 

Sozialkompetenz beinhaltet allgemein: soziales Verstehen, soziale Geschicklichkeit, soziale Verantwortung, Konfliktlösungskompetenz etc. 


Im Beruf: 

Kommunikationsfähigkeit, Kooperationsfähigkeit, Teamfähigkeit, Motivationsfähigkeit, Überzeugungsfähigkeit etc. 

Persönlichkeitskompetenz bedeutet, selbst „persönliches Wollen und Können“. Mit sich selbst umgehen können, unabhängig von einer Sache und den Beziehungen zu anderen Menschen. Selbstständigkeit und Selbstdisziplin haben, Fähigkeit zu Stressbewältigung und Einsatzbereitschaft. 

Talente sind sehr vielfältig ausgeprägt. Dazu gehören nicht nur Hard Skills, die ihr in eurem Lebenslauf anhand des Werdegangs und Ausbildung nachweisen könnt. Soft Skills, die etwas über eure Persönlichkeit aussagen. 

Zu solchen Talenten gehören unter anderem: 

Aufgeschlossenheit, Ehrgeiz, Gelassenheit, Hilfsbereitschaft, Konfliktbereitschaft, Kreativität, Neugier, Organisation, Pflichtbewusstsein, Risikobereitschaft, Selbstbewusstsein, Sorgfalt etc. 

 

Manche Talente sind offensichtlich, bei anderen muss man genauer hinschauen. 

Jeder Mensch verfügt von Geburt an über besondere Fähigkeiten. Diese müssen jedoch mithilfe der Umwelt entdeckt und entfaltet werden. Wer also glaubt er hätte keine besonderen Talente, sollte sich genau unter die Lupe nehmen. Einige Fähigkeiten kommen zum Vorschein, wenn man sich aus seiner Komfortzone heraus begibt und neue Dinge ausprobiert. Beispielsweise kann man nicht herausfinden, dass man ein guter Gitarrist ist, wenn man nie eine Gitarre zur Hand bekommt und es einfach mal probiert. Nicht nur der Versuch es zu spielen ist dann wichtig, sondern auch die Person die einem das beibringt. Denn nur dann kann sich eine Begabung positiv entfalten. 

Manchmal  wünschen wir Menschen uns so sehr etwas zu können, was vielleicht nicht unbedingt unserem Talent entspricht. Wenn wir dann krampfhaft versuchen es uns anzueignen, scheitern wir meistens daran. Es ist deswegen wichtig zu wissen, dass man sich vieles aneignen bzw. erlernen oder entfalten kann, allerdings ist auch hier wichtig: Man kann nicht alles können. Und das ist auch völlig in Ordnung, denn das was wir können ist das was uns aus– und besonders macht 

Wichtig ist auch, bei allem was ihr tut, solltet ihr Freude und Spaß haben. Wenn ihr beispielsweise meint nicht besonders gut singen zu können, euch das aber Spaß bereitet, dann solltet ihr natürlich nicht damit aufhören ,nur weil anderen das nicht gefällt.  Ihr solltet in so einer Situation auf euer Herz hören und das machen, was euch gut tut! 

„Nutze die Talente, die du hast. Die Wälder wären sehr still, wenn nur die begabtesten Vögel sängen“. Henry Van Dyke 

 

Talent ist das was du tun kannst. Motivation bestimmt was du tust. Einstellung entscheidet wie gut du es tust. 

Euere Talente und Kompetenzen gehören zu Euch, egal was es ist, nutzt es und lasst die Welt durch Euch strahlen und ein Stückchen besser werden. Denn durch besondere Menschen, geschehen die besonderen Dinge des Lebens. 

 

Bis zum nächsten Beitrag:

Jackie und Mary😊